1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

H Hertha BSC - SV Darmstadt 98 (1:2)

Dieses Thema im Forum "Spiele: Vorschau und Nachlese Saison 2015 / 2016" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 6. Mai 2016.

  1. Sa. 07.05.2016 15:30, 33. Spieltag - 1. Bundesliga
    stadion.png Olympiastadion, Berlin

    schiedsrichter.png Dr. Brych (München)

    assistent.png Borsch (Mönchengladbach)
    assistent.png Lupp (Zossen)
    _F1574_00_w-1.jpg Hartmann (Wangen)

    [​IMG]
    • Es ist das Duell der beiden Positiv-Überraschungen der laufenden Bundesliga-Saison. Im Endspurt scheint beiden aber etwas die Luft auszugehen: Hertha hat keines der letzten sechs Pflichtspiele gewonnen, die letzten vier gingen sogar alle verloren - eine solche Niederlagenserie gab es zuvor nie unter Pal Dardai.
    • Hertha belegt erstmals in der Rückrunde keinen Platz in der Top Vier der Tabelle.
    • Zurück zum Positiven: Hertha BSC wird erstmals seit 2009/10 wieder internationale Spiele bestreiten; zumindest der siebte Platz ist den Berlinern nicht mehr zu nehmen. Glückwunsch!
    • Darmstadt hat nur noch ein Zwei-Punkte-Polster vor dem Relegationsplatz 16.
    • Darmstadt verspielte am letzten Wochenende zum zwölften Mal in dieser Saison eine Führung (sieben Remis, fünf Niederlagen); das ist einsamer Bundesliga-Höchstwert.
    • Hätten die Lilien all diese zwölf Spiele mit einem Sieg nach Hause gebracht, dann hätte Darmstadt 64 Punkte und hätte den dritten Platz sicher.
    • Sandro Wagner kann im Prinzip alles – nur keine Strafstöße schießen: In Bundesliga und 2. Bundesliga verschoss Wagner vier seiner acht Strafstöße.
    • Im Hertha-Trikot traf Wagner durchschnittlich alle 20 Bundesliga-Spiele (zwei Treffer in 40 Spielen), für die Lilien benötigte er im Schnitt keine drei Spiele für ein Tor (13 Treffer in 31 Bundesliga-Spielen).
    • Hertha BSC ist der einzige Verein, gegen den die Lilien in ihrer Bundesliga-Geschichte noch nie ein Tor erzielten.

    Es ist das letzte Heimspiel in dieser Saison. Die Hertha rechnet mit circa 60.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion. Auch Coach Dardai freut sich über den Zuspruch der Fans an die Mannschaft. "Der Zuschauerandrang zeigt, dass wir nicht umsonst gearbeitet haben", sagte der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Doch die Arbeit der Hauptstädter ist noch nicht komplett getan. Zwar ist den Herthanern die Europa League sicher - da Bayern München und Borussia Dortmund das Pokal-Endspiel bestreiten, qualifiziert sich auch der Bundesliga-Siebte für die Europa League - doch auch Platz vier ist noch möglich.

    Diesen Rang, der am Ende der Saison zur Champions-League-Qualifikation berechtigen würde, bekleidet aktuell Gladbach, das aber nur dank des besseren Torverhältnisses (plus 14, Hertha plus 1) vor der Alten Dame steht. "Wir wollen am Samstag unbedingt gewinnen, um die gute Saison auch schön abzuschließen und mit den Fans feiern zu können", gab Dardai aus. "Die Mannschaft war fleißig. Wir wollen einfach spielen und noch möglichst viele Punkte holen."

    Das Optimum wären sechs Zähler gegen Darmstadt und Mainz. Doch zunächst gilt es gegen die Lilien, die auf Platz 14 stehend noch voll im Abstiegskampf sind, zu bestehen. "Ich erwarte Darmstadt als unangenehmen Gegner. Wir müssen unser Konzept durchziehen, dann bin ich zuversichtlich", so Dardai.

    Wer ersetzt Plattenhardt? - Fragezeichen hinter Darida
    Nicht mit dabei sein wird Marvin Plattenhardt, der sich im vergangenen Spiel gegen Leverkusen (1:2) die fünfte Gelbe Karte holte. Als Ersatz hat der Trainer der Berliner mit Johannes van den Bergh, Peter Pekarik und Maximilian Mittelstädt ein Trio im Auge. "Ich habe noch etwas Zeit für diese wichtige Entscheidung - egal wer spielt, ich denke, es wird gut aussehen", versicherte Dardai. Ein Akteur, der nach Innenbanddehnung am Knie wieder eingreifen könnte, ist Vladimir Darida. "Er hat gut und komplett trainiert - er sagt mir nach dem Training, ob er spielen kann", verriet sein Trainer.

    "Können auf den Erfahrungen aufbauen"
    Wer letztendlich auflaufen wird und wie die Partie ausgeht, wird sich am Samstag zeigen, doch eines ist jetzt schon klar: Egal auf welchem Platz die Hertha die Saison beendet, es war eine sehr erfolgreiche Spielzeit. "Wir können nächstes Jahr auf den Erfahrungen aus dieser starken Saison aufbauen", weiß Dardai und zieht dann einen kleinen Vergleich zur Natur: "Wenn die Mannschaft ein Baum wäre, könnte diese Spielzeit die stabile Wurzel bilden." Eine Wurzel, die die Hauptstädter auf jeden Fall in den europäischen Wettbewerb führt - vielleicht sogar in die Champions League.






    [​IMG]
    mögliche Aufstellung:

    Mathenia - Jungwirth, Sulu, Caldirola, Holland - Niemeyer, Gondorf - Heller, Rausch - Vrancic - Wagner
    Trainer: Schuster

    Rajkovic fällt weiterhin aus, weshalb Caldirola im Zentrum verteidigt und Holland die vakante Position hinten links besetzt. Ansonsten sind keine Veränderungen an der Startelf zu erwarten.
     
  2. Was freue ich mich immer auf den 33. und 34. Spieltag, alle Spiele am Samstag 15:30 Uhr. Ein Traum!!!
     
    Der alte Mann am Meer gefällt das.
  3. Es ist soweit, das letzte Heimspiel der Saison, und was das für eine geile Saison. Die gesamte Spielzeit nie etwas mit den Abstiegsplätzen zu tun gehabt. Das Wetter ist schon mal bombig, nun fehlt nur noch ein Heimsieg gegen den SV Darmstadt, wird nicht einfach werden, die werden hauptsächlich hinten drin stehen und auf Konter warten, was unserem Team nicht so unbedingt liegt.
    @magix: ja das finde ich auch immer super
     
    ede und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  4. Zum Glück nur noch ein Spieltag und Hertha kann nicht mehr absteigen. Zum Feiern ist mir nicht zu Mute.
     
    gazza und Christophseit75 gefällt das.
  5. Peinlich. Sollen sie Siebter werden, in der EL-Quali rausfliegen und sich dann schön auf den Abstiegskampf konzentrieren.
    Immer, wenn für beide Seiten ein wenig Fußball-Romantik in der Luft liegt, gewinnen die anderen.
     
    gazza und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  6. Der 7. Platz seit glücklich und preiset den DFB ungläubige herthaner
     
    ede und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  7. ede

    ede

    Was für ein krasser Betrug !

    Hertha B.S.C. wird es immer sein ! .. Ha Ho He !!!
     
    Atze und ultrahertha99 gefällt das.
  8. Nachdem der Berliner Senat Hertha einen neuen Mietvertrag vorgelegt hat, der den Verein finanziell vernichten soll, dachte ich eigentlich, daß es nicht schlimmer werden kann. Dann kam aber der heutige Tag. Eine Inzucht aus bayrischem Zuchtbullen und bajuwarisch gegerbtem Riesen-Dobermann, mit der Lizenz zum Rückgrat-brechen, wütete zwischen unseren Spielern herum, Angst und Schrecken zu verbreiten. Ich meine nicht unbedingt die zarte Sandra, mit ihren liebreizenden, Raketentampons verlierenden und den vierten weltkriegauslösenden Jubelposen. Ich meine ... Tja... wen meine ich denn...
    habs wohl vergessen" Naja, mehr ist wohl auch nicht zum DFB-Spiel zu schreiben.
     
    ede, Christophseit75 und Atze gefällt das.
  9. Alles richtig gemacht DfB im nächsten Spiel dann Schiedsrichter Stark und in der dritten Quali runde gibts den FC Barcelona :eek:
     
    ede gefällt das.
  10. Was wären wir vor der Saison glücklich gewesen, mit dem Abstieg rein gar nichts zu tun zu haben, sogar die alte Dame mit internationalem Glanz schmücken zu dürfen. Hipp, hipp ...! - Horror.
    Die Mannschaft wirkt wie ein Monsanto-Acker, der zunächst Rekordernten erbringt, um sich dann ausgelaugt, für immer in fruchtlose Wüstenei zu verwandeln. Während es noch in der Hinrunde den Anschein hatte, als hätten sich Spieler verbessert, so wirken diese nun, als gebreche es ihnen an Substanz, als ob sie Ermüdungsbrüche mit sich herumschleppen. Hinzu kommt eine seltsame Mauerblümchen-Attitüde: Sobald mehr als 40.000 Zuschauer das Olympiastadion bevölkern, scheinen einige Unserer sich schamhaft zu verstecken.
    Wie dem auch sei, welche Faktoren auch ausschlagend sein mögen: Die Negativserie lässt sich nicht schönreden. Und jede Negativserie ist nie die der Spieler, sondern immer die des Trainers. Wenn sich der Trend in der neuen Saison fortsetzt, wird sich an Pal die Geschichte der Favres, Babbels und Luhukays gnadenlos mit Preetz'scher Berechenbarkeit wiederholen.
    Platz 7 würde Qualifikationsspiele bedeuten, die mitten in die Saisonvorbereitung fallen. Der nächste "Ermüdungsbruch" früher oder später wäre nur logische Konsequenz.
     
  11. ede

    ede

    Die Niederlagenserie beruht auf einer Verkettung unglücklicher Umstände, unserer Kaderstärke ( jahrelanger Mißwirtschaft ) und handfestem Betrug.
    Das Gladbach-Spiel hat uns dazu mental das Genick gebrochen und Selbstvertrauen geraubt.
    Pal analysiert es in der PK nach dem Spiel treffend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2016
    Der alte Mann am Meer gefällt das.
  12. Dardai: Ich habe die ganze Saison meine Mannschaft in Schutz genommen. Das kann ich heute nicht. Wir sind blockiert. Das müssen wir lösen. Wir sind zu intelligent, zu nett, zu brav. Das sind alles nette Jungs. Wenn ich Töchter hätte, wären das meine Schwiegersöhne. Aber die Wahrheit ist, wir haben keine mentale Stärke, wir töten nicht. Sandro (meint: Wagner) hat getötet. Heute hat die clevere Mannschaft gewonnen, die mit Wettkampftypen. … Seit der Länderspielpause gehen wir mehrfach in Führung. Und dann kippt das Konzept. … Wir müssen es so deutlich sagen: Wir haben Angst vor Erfolg.”


    Das sehe ich nicht so. Dardai hat oft genug darauf hingewiesen, daß Trainerstab und Mannschaft Fehler machen werden. Wir haben ihnen das zugestanden. Jetzt ihnen das vorzuhalten ist nicht fair. Und dunkle Runen der Vergangenheit ins Feld zu führen, scheint mir auch nicht dir richtige Lösung der Frustbekämpfung. Mir scheint eher wirklich der Weg der Charakterdurchleuchtung und Leistungsfähigkeitsüberprüfung sowie der Opferbereitschaft der Protagonisten eher erfolgbringender.
     
  13. wir haben jetzt eine niederlagenserie hingelegt.
    in vielen foren wird jetzt der kelch über die mannschaft ausgeschüttet. scheiß spiel, kein einsatz, keine bereitschaft. ich persönlich sehe das nicht so. es war schwer am samstag gegen eine mannschaft zu spielen, die nur hinten drin steht. zusätzlich (aus sicht der darmstädter) einen schiri im hinterkopf zu haben, der im zweifel für die gäste pfeift (angebliches abseitstor, nicht gegebener elfer kurz vor ende und, und, und).
    wir sind in dieser saison so oft beschissen worden, was uns in der summe um die 12 punkte gekostet hat, was uns sogar die champagnerteilnahme gesichert hätte.
    Zu Hernn Wagner schreibe ich lieber nichts, denn solche typen sind keines wortes wert.......

    sicher, die letzten spiele haben gezeigt, dass wir langsam an unsere grenzen kommen bzw. gekommen sind.
    zusätzlich konnten die verletzungen u.a. von darida usw. nicht 1 zu 1 kompensiert werden.
    unsere gegner hatten es u.a. mit münchen und den pillendrehern aber auch in sich. wobei das spiel bei den kusenern ja wieder im zeichen der schiris stand.
    ich bin mit dieser saison vollends zufrieden, denn wer hätte das am anfang gedacht.
    Sicher, es gibt noch viel zutun. aber ich habe da bei unserem trainerstab um unsern pal keine sorgen, dass sie es hinbekommen.

    es sollte auch nicht heißen,
    Quo Vadis, wohin gehst du hertha BSC?
    es sollte langsam aber sicher heißen,
    Quo Vadis, wohin gehst du DFB?
    Denn langsam aber sicher kann und will ich diese beweirauchung von ach so tollen schiris in den medien nicht mehr hören oder lesen.
    HaHoHe für eine tolle Saison 15/16 unserer Hertha, unserem geilen Trainer und uns als Fans
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2016
  14. Darmstadt als Gegner im letzten Heimspiel, 60000 Zuschauer, geile Choreo, geile Stimmung, Bomben Wetter... alles noch drin... und dann so ein Gegurke... Schiri hin Schiri her... wenn man am Samstag wirklich gewollt... und in der Lage gewesen wäre, 3 Punkte zu holen... dann hätte man das auch geschafft!
    aber nicht so...
    Naja Pals Saisonziel 40+6 ist ja seit Wochen erfüllt und warum da noch jammern...?
    also entspannt zurücklehnen und die Spielzeit gemütlich ausklingen lassen
    Ich bin super zufrieden, Hertha konnte seit der Winterpause für die kommende Saison in der 1.BL planen und CL wollte man ja nicht wirklich... die ungeliebte, ertragsarme EL bekommt man ja nun faktisch aufgedrückt... da kann man jetzt machen was man will aber am Ende muss Hertha ja tatsächlich dort antreten...
    die letzten Wochen waren eine Farce und die letzten Spiele der Rückrunde (incl. DFB Pokal Halbfinale) eine absolute Bankrotterklärung... selbst der wahrscheinliche Absteiger Stuttgart hat in dieser Zeit mehr Punkte gesammelt und mit dem drittschlechtesten Angriff der Liga (Rückrunde) wird die Bilanz komplett abgerundet.
    So siehts aus und da hilft auch kein schönreden... Pal ist nicht der Superman und wenn seine Visionen nicht umgesetzt werden (können) müssen sich alle hinterfragen wieso weshalb warum...?
    In der kommenden Spielzeit geht's wieder um das Ziel 40 Punkte aber mehr kann und mag ich jetzt nicht erwarten...
     
    gordon23, Atze und NoBlackHat gefällt das.
  15. wir haben ja gewollt, das zweite darida-tor und der nicht gegebene elfer bei weiser.
    es ehrt pal, dass er auf diese schirileistung garnicht erst eingeht.
    ich für meinen teil kann und will diese schirileistung eigentlich nicht so stehen lassen. wenn 2 so krasse fehlentscheidungen richtig entschieden worden wären, stünde es 3:2 und allen wären glücklich.
    aber hätte, hätte fahrradkette;)
    In einem sind wir aber führend, in fehlentscheidungen gegen uns:p

    HaHoHe
     
    Herthamos gefällt das.
  16. Die Schirileistungen waren zuletzt und auch in der ganzen Saison nicht unbedingt günstig für Hertha, aber wer da immer wieder ein DFB-Vorgehen unterstellt, der leidet wohl eher an Verfolgungswahn.

    Eine Bewertung der Saison sollte man nach dem letzten Spieltag vornehmen, aber es reicht doch schon mal einen Blick auf die desaströse Rückrunde zu riskieren. Hertha steht da nahe den Abstiegsplätzen (mal sehen was in Mainz passiert) und so haben sie auch weitgehend gespielt. Torverhältnis Hinrunde 26:18, Rückrunde 16:24, die wenigsten Torchancen aller Mannschaften generiert. Wie in allen letzten Jahren (außer BL2) ist Hertha wieder in der RR abgestürzt, das scheint unabhängig vom Trainer ein Naturgesetz zu sein.
     
    Christophseit75 und gazza gefällt das.
  17. dagegen ist ja nicht viel einzuwenden.
    nur, wer hier von verfolgungswahn spricht, der sollte sich mal die fakten anschauen.
    12 (!!!!) punkte, die uns geklaut wurden.
    und da bringt es auch nichts vom torverhältnis zu schreiben, denn auch da ist dies ja nur das ergebnis (u.a.) der fehlentscheidungen.
    ich bestreite auch nicht, dass wir in der rückrunde abgebaut haben.
    am ende zählt das ergebnis bzw. die tore. keiner fragt danach, wie sie zustande gekommen sind.
    heißt im umkehrschluß, wären die fehlentscheidungen nicht gewesen (oder in diesem maße) wäre wohl weniger kritik zu lesen.
    ein spieler kann nicht mehr als zu versuchen tore zu erziehlen. erziehlt er sie/wird beim versuch im strafraum gefoult und es wird fälschlicherweise auf abseits entschieden/elfer nicht gegeben, bleibt am ende kein tor/kein elfer. fakto, sie haben zu wenig gekämpft.
    werden hier die richtigen entscheidungen von schiri getroffen, gibt es ein tor und nen elfer.
    fakto, hertha schießt ein tor und und erarbeitet sich nen elfer.
    gleiches spiel mit falschen entscheidungen bewirkt anderes meinungsergebnis.
     
    ede, Der alte Mann am Meer und Herthamos gefällt das.
  18. Nun ja, ich weiß nicht woher du die 12 Punkte hast, die "Wahre Tabelle" weist da 10 Punkte aus. Immer noch happig und sehr ärgerlich. Allzu ernst nehme ich aber so eine Tabelle nicht, da gibt es mir zuviele subjektive Bewertungsmöglichkeiten. Ändert aber alles nicht an dem Leistungsabfall in der RR.
     
    gazza gefällt das.
  19. Man kann nicht alles auf dem Schiri anhängen. Hinten kassieren wir all zu leicht die Tore und vorne tut man sich schwer eine Feldüberlegenheit in echten Torchancen umzuwandeln. Trotzdem, so eine Schiri Leistung ist unter aller Sau und wenn man nicht so viel Selbstvertrauen hat ist es halt schwer auch gegen den Schiri zu spielen. Bitter ist natürlich nicht nur die Niederlage, sondern auch das Tor von dem großen Idiot und wie er sich selbst zelebrierte. Ich wusste immer, dass er ein Mistkerl ist und zumindest ist das jetzt allen klar.

    Platz vier , bzw. 3, haben wir schon früher in der Saison verloren. Schon nach dem Bremen spiel könnte man ahnen, dass etwas nicht stimmt zumindest was das defensive Verhalten angeht. Anscheinend könnten wir mit dem "positiven Drück" nicht umgehen. Die Mannschaft hat Stück vor Stück an Selbstvertrauen verloren und dann kam der erwartete Niedergang.

    Ich finde es trotzdem blöd jetzt alles im Frage zu stellen. Der Trainer und die Mannschaft sind in einem Lernprozess und ich habe immer noch großes Vertrauen an Dardai. Wir brauchen neue Zugänge aber keinen großen Umbruch. Das wird reichen um auch beim nächsten Saison in die obere Hälfte der Tabelle wieder mitzuspielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2016
    ede, Atze, Christophseit75 und 2 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden