1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Winter-Trainingslager 2015 /16

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Trainer" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 26. November 2015.

  1. Nun offiziell von Hertha bestätigt.

    Ort: Belek

    Zeit: 10. bis zum 17. Januar 2016

    Teamhotel: „Gloria-Golf-Resorts“

    Trainingsplatz: Trainiert wird auf dem dortigen Trainingsgelände.

    Testspiele/ 4:
    11. Januar (19 Uhr, Ortszeit) gegen den Hannover 96,
    12. Januar (18.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach,
    13. Januar (19 Uhr) gegen VfL Bochum
    16. Januar (Anstoßzeit noch offen) gegen FC Vaduz/ Liechtenstein.

    Die Spiele gegen Hannover und Bochum finden im Rahmen des Sun-Express-Cups statt, beide werden im Stadion „Gloria Arena“ nahe des Quartiers gespielt. Die Spielorte für Gladbach und Vaduz sind derzeit noch offen.
     
  2. Ich fahre(fliege) wieder mit und werde mir erlauben Euch dann mit meinen Eindrücken zu Quälen :D
     
    Der alte Mann am Meer, magix und Cinnamon gefällt das.
  3. freue mich schon drauf
     
    Der alte Mann am Meer und Atze gefällt das.
  4. Dardai wird zwar mit Schieber ins Trainingslager fahren, 2 Leute aber wahrscheinlich zurücklassen. Ich vermute, das ÄB-H, der schon von H96 mächtig umworben wird und vielleicht auch Beerens. Denn dem soll es auf der rechten Außenbahn zu eng werden, und er sucht ein neues Betätigungsfeld.
    Ein Neuer wird dabei sein: Jetzt kommt Kurt ... von den Bayern. Ein 19-jähriger, dem die Bayern einen Hubschrauberflug übelgenommen haben... Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein... aber nicht, wennU.H. im Knast sitzt.
    Der Kicker meldet. daß der Transfer des 19 Jahre alten Flügelspielers perfekt sei. Anders als zunächst gedacht, sei es aber keine Ausleihe, sondern ein Kauf. Etwas weniger als eine Million Euro soll die Ablöse betragen. Allerdings sicherten sich die Münchner eine Rückkaufoption, heißt es. Aber ob Sinan Kurt dann noch zurück will???
    Kurt soll am Mittwoch den Medizincheck bei den Berlinern absolvieren und dann einen Vertrag bis 2019 unterschreiben. Ist zwar noch nicht bestätigt .... aber es wird wohl dazu kommen.

    #Atze wird uns ja berichten können, ob der Junge ein Überflieger ist. :) Am Ball soll der Bursche ja fast alles können.
     
  5. Hertha: Darida pausiert wegen einer Knieprellung

    Was kicker-online bereits am Mittwochabend berichtet hatte, ist jetzt offiziell: Hertha BSC reist am Sonntag ohne Ronny, Sascha Burchert und Nils Körber ins Trainingslager nach Belek/Türkei. Der vierte Akteur, der kein Ticket für den Flieger bekommt, ist Shawn Kauter. Diese von Trainer Pal Dardai und Co-Trainer Rainer Widmayer getroffene Entscheidung teilte Dardai heute, am Freitag, der Mannschaft mit. Der Bundesliga-Dritte reist mit 24 Feldspielern und drei Torhütern ins einwöchige Trainingslager.

    Mit dabei sind auch Neuzugang Sinan Kurt und Julian Schieber, der nach seiner Knie-Operation wegen eines Knorpelschadens in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war. In der Türkei stehen vier Testspiele auf dem Programm: gegen Hannover 96 (11. Januar), Borussia Mönchengladbach (12. Januar), den VfL Bochum (13. Januar) und den Schweizer Super-League-Letzten FC Vaduz (16. Januar). Sebastian Langkamp, der am Donnerstag wegen einer Entzündung am Zeh das Training vorzeitig abgebrochen hatte, trainierte derweil am Freitag wieder mit. Vladimir Darida pausierte wegen einer Knieprellung, soll aber in Belek ab Sonntag regulär trainieren.

    Die Nichtberücksichtigung ist für Ronny, der im Sommer in beiden Camps dabei war, aber am Ende der Transferperiode abgegeben werden sollte, ein klares Signal. Er spielt trotz eines Vertrages bis 2017 in Dardais Planungen keine Rolle mehr. Im Sommer versandeten Kontakte zu interessierten Klubs in der Türkei, in China und im Mittleren Osten. Jetzt erhöht Hertha den Druck auf den offensiven Mittelfeldspieler, der in der laufenden Bundesliga-Saison auf lediglich einen Einsatz mit 29 Minuten Spielzeit (beim 1:4 gegen Mönchengladbach und Bruder Raffael) kommt.

    Vor der Winterpause hatte Ronny bereits Spielpraxis in der Regionalliga Nordost gesammelt. Für Herthas U23 lief er zweimal auf: gegen Optik Rathenow (4:1) und den FSV Luckenwalde (3:2).

    Ronny trainiert bei der U 23 mit
    In der kommenden Woche, wenn die Kollegen in der Türkei schuften, wird der U-17-Weltmeister von 2003 unter Ante Covic bei der U23 trainieren. Sein Anspruch ist das nicht - der Bedeutungsverlust des Aufstiegshelden von einst geht weiter. Dardai reizen Herausforderungen. Er hat Salomon Kalou nach einem schwächeren ersten Jahr bei Hertha hinbekommen, er will Sinan Kurt - behutsam und konsequent zugleich - in die Spur bringen.

    Er hat auch beim seit eineinhalb Jahren eher unauffällig aufspielenden Jens Hegeler noch nicht alle Hoffnung fahren lassen. Aber seine Mission mit Ronny, der eine atemberaubende Schusskraft mit fehlender Tempohärte und taktischen Defiziten kombiniert, erklärt er mit dessen Nichtnominierung spätestens jetzt praktisch für beendet.
     
  6. Screenshot_2016-01-09-11-08-44.png
    Los geht's ich muss immer wieder erstaunt feststellen das der Flughafen Leipzig der Nabel der Welt ist drei Tage auf einer Anzeige in Frankfurt oder München passen da nicht mal 2 Stunden drauf :D:D
    Screenshot_2016-01-09-10-20-31.png
     
  7. Mein Atze, nicht lästern, solange du in der Luft bist, sonst :Geh_spielen::D
     
    Atze gefällt das.
  8. Ich bin gut angekommen und morgen ca 16 Uhr ist wohl das erste Training wenn ich die Gloria Sport Arena finde geht es dann hier auch um fussball :D
    Solange gibt es noch dieses
    Screenshot_2016-01-09-22-34-22.png
     
    Cinnamon, Der alte Mann am Meer und magix gefällt das.
  9. Na denn Prost. Bin schon gespannt auf deine Eindrücke
     
  10. Trainingseindrücke fallen heute leider aus die wollten 7 Euro Eintritt von mir und das WILL ich mir nicht leisten.
    Ich will nicht behaupten das Hertha was davon weiß aber ich bin erstmal satt :(:(
     
  11. Solche Sachen regelte bisher die FB doch gerne
     
  12. Auch für Atze:

    Hegeler ist in Berlin geblieben (Muskelfaserriß im Hintern - und das beim Stehen???) :rolleyes:
    Dafür ist Burchert mit dabei.

    Am Nachmittag machte die Mannschaft 60 Minuten lang eine lockere Laufübung. Ab Montag soll es dann richtig losgehen.

     
  13. Bedaure ich nicht, Hegeler könnte von mir aus mit auf die Transferliste
     
  14. Hallo aus dem verregneten belek :)
    Zuerst muss ich mal was von gestern klar stellen der Taxi Fahrer hatte uns gestern zur Gloria Sport Arena gefahren anstatt zum Gloria Sport Center deshalb wollten die dort Eintritt für das testspiel vom FC Wagner/Niemeyer haben also Asche auf mein Haupt :D
    Heute war ich dann richtig es fand ein kostenloses Training statt.
    Etwas Feuer war trotzdem unter dem Dach und zwar bei den jenigen die dachten sie hätten das Mannschaft hotel gebucht also das Gloria Golf und bei der anreise feststellen mussten das Tante Hertha im Gloria serenity logiert. Bei den Preisen für die hotels der Gloria Gruppe nebenan statt nur dabei zu sein ist schlichtweg einfach nur gemein.
    Zum sportlichen das ich durch einen 4m hohen maschendraht Zaun bewundern durfte......
    Es wurde in zwei Gruppen trainiert eine Gruppe mit dem Ball die andere steigerungsläufe durch die schon von schladming bekannten Lichtschranken. Die Gruppe mit dem Ball passwege und torabschluss wobei Kraft und Burchard im Tor standen.
    Jarstein trainierte intensiv mit dem Torwart Trainer ein Schelm wer da gleich böses denkt
    Kraft hatte dann später auch ein längeres Gespräch mit doc Schleicher und seine Mimik naja ich würde mal sagen dem Wetter entsprechend.
    Nach 90 Minuten war trainigsende und man sah doch recht deutlich das ein Trainingslager im Winter nicht zum Grundlagen legen da ist sondern um die Maschine aus dem standby wieder hoch zu fahren.
    Heute abend geht es dann gegen die Roten von Hannover 96 ich bin gespannt.
    Im übrigen hat die Mannschaft die vor einem Jahr hier versucht hat holländisch zu lernen überhaupt nichts mehr mit dem Team zu tun welches in diesem Jahr hier glänzt.
     
    Cinnamon und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  15. Extrem viel ballbesitz und der Einsatz hat auch gestimmt so zumindest meine eindrücke vom test Spiel.
    Ich tippe die Sport 1 Kameras haben das viel besser eingefangen als ich das am Spielfeld Rand stehend sehen konnte.
    Nach dem Spiel konnte ich geduldige Spieler beobachten die Foto und Autogramm Wünsche erfüllten :)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2016
    Der alte Mann am Meer und gordon23 gefällt das.
  16. Auf jeden Fall hat der Kommentator einen Riesen- Spaß an der Hertha gehabt. Defensive, Mittelfeld, Sturm - er war begeistert. Haben wir da etwa einen heimlichen Herthafan in der Redaktion von Sport1? :)
     
  17. Habe es nur teilweise gesehen, aber mich hat der Kommentator auch etwas erstaunt, normalerweise hört man ja nur negatives über die Hertha in den Berichterstattungen. Kann von mir aus öfter mal ein Herthaspiel kommentieren :D
     
  18. Und außerdem noch!
    (mit der Rubrik will ich die Geschehnisse außerhalb des Trainings in Belek aufzeichnen - also keine Konkurrenz zu Atzes Blickwinkel)

    Hertha: Stark ist zurück, Kraft noch nicht
    Preetz: Zeitnahes Angebot an Baumjohann
    Sinan Kurt bekam Lob für sein Debüt beim 1:0-Testspielsieg am Montag in Belek gegen Hannover 96, Profis wie Niklas Stark, Peter Pekarik und Änis Ben-Hatira, die lange fehlten, bekamen jeweils eine Halbzeit Spielpraxis. Und Alexander Baumjohann, der bislang kein Signal für eine Vertragsverlängerung erhalten hat, wird genau das in dieser Woche bekommen.

    kicker-Redakteur Steffen Rohr:

    "Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden. In der zweiten Halbzeit gab es ein paar Sachen, die nicht in Ordnung waren", bilanzierte Hertha-Trainer Pal Dardai nach dem Sieg (Tor: Vedad Ibisevic) im ersten von vier Testspielen in dieser Woche. "Jeder hat eine Halbzeit bekommen, um den Rhythmus zu finden. Ich weiß, wie schwierig das ist." Ein Lob spendierte Dardai Debütant Sinan Kurt, der erst in der vergangenen Woche vom FC Bayern verpflichtet worden war. "Das war wirklich okay und für sein erstes Spiel fehlerfrei", sagte Dardai. "Er tritt gute Standards und hat eine exzellente Handlungsschnelligkeit. Er soll sich an die Mannschaft gewöhnen und hat keinen Druck."

    Bis auf die zuletzt leicht angeschlagenen Vladimir Darida (Knieprellung), Valentin Stocker (Achillessehnenreizung), Stammkeeper Rune Jarstein sowie die lange verletzten Julian Schieber und Thomas Kraft waren alle Profis im Einsatz. Schieber soll in den beiden letzten Spielen im Trainingslager am Mittwoch gegen den VfL Bochum und am Samstag gegen den FC Vaduz jeweils einige Minuten Spielpraxis erhalten.

    Torhüter Kraft, der seit Mitte September wegen einer Kapselverletzung im Schulterbereich ausfällt und zuletzt ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, war ursprünglich für einen Einsatz gegen Hannover vorgesehen, meldete aber Bedenken an. Nach dem Ende der Partie, bei der Sascha Burchert und der vor einer Ausleihe zum Chemnitzer FC stehende Marius Gersbeck jeweils 45 Minuten im Tor gestanden hatten, sagte Kraft dem kicker: "Es ist noch nicht alles ganz so, wie es sein sollte." ( Also doch der "Zug nach Nirgendwo???)

    Dafür ist Niklas Stark, der wegen einer Leistenverletzung drei Monate ausgefallen war, wieder an Bord. "Ich bin zufrieden mit dem, was ich machen kann", sagte Stark, der gegen Hannover die erste Halbzeit bestritt. "Dass ich so lange ausfallen würde, habe ich mir nicht vorstellen können. Jetzt geht es darum, das hinter mir zu lassen. Natürlich kann ich noch ein paar Prozent zulegen, auch vom Kopf her, aber das ist normal nach so einer Verletzung." Stark, der bereits zu seiner Nürnberger Zeit wegen einer weichen Leiste ausgefallen war, stand im Herbst kurz vor einer Operation, entschied sich aber nach einer erfolgreichen Behandlung durch einen Biostatiker in München dagegen.
    "Er hat meine Körperhaltung korrigiert, dann musste sich die Statik stabilisieren. Deswegen hat alles etwas länger gedauert." Stark glaubt, die Leistenproblematik so auf Dauer in den Griff zu kriegen: "Wenn ich mich mal bei dem Biostatiker und mal hier (in Berlin, d. Red.) behandeln lasse, wird es länger halten." Der Defensivallrounder, der sowohl im Abwehrzentrum als auch auf der Sechs spielen kann, möchte sich einen Platz in Herthas Innenverteidigung erkämpfen: "Ich spiele dort lieber - vom Gefühl her. Das passt dort für mich." Sein Fernziel: Olympia in Rio ("Es wäre gut, dort dabei zu sein.")

    Unterdessen kommt in die Personalie Alexander Baumjohann, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, Bewegung. Nachdem er bislang kein Signal von Hertha für eine Weiterbeschäftigung bekommen hatte, sagte Manager Michael Preetz dem kicker: "Ich werde mich noch in Belek mit Alexander zusammensetzen. Er wird von uns ein Angebot bekommen, wir wollen ihn behalten."
    Nun will er den Schritt zur Stammkraft schaffen: "Jetzt ist meine Schonfrist vorbei, ich brauche nicht mehr herangeführt zu werden. Ich bin bereit für mehr. Und ich bin stärker, wenn ich von Anfang an spiele." Ob er das in den nächsten Wochen ausreichend oft darf, wird wohl mit darüber entscheiden, ob er die Offerte, die ihm Hertha demnächst unterbreitet, annehmen wird.


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2016

Diese Seite empfehlen