1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Wie funktioniert Kältespray?

Dieses Thema im Forum "Privatquark Forum" wurde erstellt von larsmueller, 24. Juni 2015.

  1. Ich kenne es vorallem aus dem Fußball, dass da bei einer Verletzung direkt erst einmal Kälte- bzw. Eisspray auf die betroffene Stelle gesprüht wird. Aber wie funktioniert und wirkt das ganze? Kann man sich theoretisch auch Gefrierbrand oder sowas in der Art holen?
     
  2. Holla, ich bin so frei und zitiere mal einen Artikel aus dem Tagesspiegel aus dem Jahre 2005

     
  3. Kurze Zusammenfassung:

    Die Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen ist die Hauptaufgabe der Pferdesalbe. Dabei macht sie sich die natürlichen Heilkräfte von Rosmarin, Kampfer, Arnika und Menthol zunutze. Clever wählte der Erfinder die Komponenten für die Pferdesalbe aus, die in zwei Phasen wirkt: Menthol, Rosmarin und Kampfer arbeiten Hand in Hand. Das Menthol sorgt für angenehme Kühlung des verletzten Körperteils. Im weiteren Verlauf erwärmt sich das Gewebe durch die durchblutungsfördernden Eigenschaften von Kampfer und Rosmarin. Arnika wiederum hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaft, die die Genesung begünstigt.



    Quellen:

    http://www.navigator-medizin.de/ruecken_bandscheiben/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-medikamenten-gegen-rueckenschmerzen/pflanzliche-wirkstoffe/pferdesalbe-und-andere-kombinationen/522-was-ist-pferdesalbe-und-hilft-sie-gegen-rueckenschmerzen.html

    https://www.teamsportbedarf.de/fragen/was-bringt-pferdesalbe/
     

Diese Seite empfehlen