1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Relegation 2011/2012 Hertha BSC - Düsseldorf (1:2)

Dieses Thema im Forum "Spiele: Vorschau und Nachlese Saison 2011 / 2012" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 6. Mai 2012.

  1. Genau meine Meinung!

    Voraussetzung wäre allerdings, dass das auch alles im finanziellen Rahmen bleibt. Keine Ahnung was hier die einzelnen Instanzen kosten?

    Primär sollte aber wirklich Planung und Durchführung der Saison 2012/13 stehen.

    Nebenbei dann aber auch ganz klar die Paragrafendreherei des DFB nicht aus dem öffentlichen Focus verschwinden lassen.
    Ich meine, dass wir da keineswegs nur als "Böse Buben" der Liga gesehen werden. Die öffentliche Meinung zu diesem Relegationsskandal ist gar nicht so kontra Hertha wie die Medien das so stur verbreiten wollen. Irgendwie hat doch jeder Verein und damit auch jeder Fan seines Vereins noch das eine oder andere Hühnchen mit dem DFB /DFL zu rupfen!
    Auch wenn man uns nicht den direkten Zuspruch in der Öffentlichkeit zeigen kann.

    Wir sollten, auch gerade jetzt während der EM, diesen Skandal, international, nicht aus den Schlagzeilen rutschen lassen.

    Die Herren des DFB und nicht zuletzt der EM-Schiedsrichter Stark sollten daran täglich denken müssen.

    Ich glaube sogar, wir haben noch einen ganz starken Joker in der Tasche!

    Würde mir ja so richtig gut gefallen wenn der DFB davor Angst haben müßte!
     
  2. Ich wünsche mir folgendes Szenario : Deutschland - Polen bei der EM. Polen führt sensationell 2:1, noch 3 Minuten Nachspielzeit, die DFB - Elf wirft alles nach vorn, Konter über Lewandowski, Neuer hält, der Abpraller geht neben das Tor , ........ in diesem Augenblick stürmen begeisterte polnische Fans, Männer, Frauen, Familien mit kleinen Kndern den Platz. Sie freuen sich doch nur, okay, sie haben den Pfiff des Schiedsrichters mißverstanden. Eigentlich Abstoß von Neuer, .... . Was würde der DFB dazu wohl sagen ????
     
  3. mich kotzt dieser DFB einfach nur an... und wenn mir irgendwas völlig Latte ist in diesem Sommer dann diese sch... EM :-((
    es interessiert mich einfach nicht mehr, wen und was dieser Mafia Verein in dieses Turnier schickt...
     
  4. Jetzt soll Kobi für ein Jahr gesperrt werden. Ist das noch normal? Ich denke Wolle Stark hat ne Anzeige gemacht. Haben die Penner vom DFB uns nicht erklärt, dass mit dem Pfiff das Spiel zu ende gewesen ist. Warum mischt sich dann das Sportgericht noch ein. Was ist wenn Kobi vom ordentlichen Gericht freigesprochen wird? Was ist wenn nicht? Ist das dann nicht eine Doppelbestrafung? Das ist doch verboten, oder? Warum kann Stark einen Spieler anzeigen und vor ein ordentliches Gericht stellen, Hertha darf aber nicht klagen? In der Saison 10/11 wurden uns 11 Punkte durch Fehlentscheidungen geklaut. In meinen Augen war das Betrug.
    Lamperz bekommt für seine Bengalo Aktion 2 Spiele Sperre. Wenn ein 15 Jähriger Depp in der Kurve so ein Teil anzündet bekommt er für ein Jahr Stadion Verbot und der hat keine Vorbildfuntion. Könnte er jetzt nicht von jedem Verein einzeln gesperrt werden?
    Wenn es bei diesen Strafen bleibt, dann sollen die ihr Pokalfinale auch aus der Stadt nehmen. Ich hoffe dann gibt es viele das das Finale stören und aus unsere Stadt jagen.
    Ich hoffe jemand kann wennigsten ein paar meiner Fragen beantworten.
     
  5. ja, wenn es nachgewisen wird. Tippe mal am Ende auf 1/2 Jahr.

    Der Schiri kann nur bis zum Verlassen des Spielfeldes eine rote Karte zeigen aber alles danch in seinem Spielbericht festhalten. Das war wohl die Grundlage.

    Eine Körperverletzung kann natürlich angezeigt werden, Hertha hat sich der Regelung unterworfen alles Sportliche unter dem DFB-Dach zu regeln.

    Interessante Möglichkeit, sollte Preetz mal prüfen :D


    Wieso das, da wird ja niemand gezwungen hinzugehen.
     
  6. Wenn der DFB Kobi sperrt und der Strafrichter ihn frei spricht, weil die Beweise nicht reichen, macht sich die Mafia der Rechtsbeugung schuldig. Roland Freisler läßt grüßen. Aber kennen die meisten beim DFB noch persönlich.Ich hab im Moment sowas von die Schnauze voll von Fußball.
     
  7. Ja ich auch. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert.
    Die Nationalmannschafft spielt und es ist mir scheiss egal.
    Ich habe auch keine Lust auf die EM. Ich hoffe zwar, dass es sich noch gibt Aber ich denke nicht.
    Ich glaube es wär besser gewesen 3:0 gegen Hoffenheim zu verlieren.
    Es spielt in diesem Jahr kein einziger Herthaner bei der EM mit, oder?
     
  8. Einfach nur unfassbar. Verfluchte Betrüger.
    Hoffe, dass diese hochnäsige Mafia mit ihrem lächerlichen Schrotthaufen und ihrem Düsseldorf-Präsidenten schon in der Vorrunde blamabel ausscheidet und vom Rest der Welt ausgelacht wird.
    Das ist das Mindeste, was sie verdienen.
     
  9. Doch, Roman Hubnik ist schon bei den Tschechen.
     
  10. Doch: Hubnik für Tschechien. Gleich am Eröffungstag abends gegen Russland. Es gibt also doch einen Grund, den Wettbewerb zu verfolgen: Go, Roman, go!!!

    Ups...hbscwilly war schneller.
     
  11. Roman Hubnik. Mein Silbersreif am Horizont. Das war nicht immer so. :rolleyes: Go Roman !!!
     
  12. Das Problem bei der ganzen Sache ist ja doch: Was ist da wirklich gewesen?

    Was hat Kobi gemacht? Was haben die Zeugen gesehen? Wer belastet ihn? Wer entlastet ihn?
    Außer der Anschuldigung von Stark ist bis jetzt nichts an die Öffentlichkeit geraten.
    Angeblich soll ja der D-Mannschaftsarzt die "Erstversorgung" durchgeführt haben.

    MMn. hat Kobi den Vorwurf des Schlags bestritten(?).

    Da stellt sich mir die Frage: Was hat denn jetzt Vorrang? Zivilgericht oder DFB?
    Als Beschuldigte würde ich dem Zivilgericht Vorrang einräumen und jegliche Aussage vor dem DFB vorab ablehnen.
    Die Anschuldigung heißt "Körperverletzung" und da kann und darf kein "Firmengericht" vorab ein "Urteil" erlassen,oder?

    Hier jetzt schon ein Strafmaß festzulegen entspricht dem Obrigkeitsdenken dieser kriminellen Vereinigung und ist einfach frech.

    Sollte Kobi allerdings schon einen Schlag zugegeben haben sind eh alle Messen gesungen.
     
  13. geht mir auch so @willy... hab mir den Rotz gestern erst gar nicht angesehen :-((
     


  14. Und im Fall Kobi wird Recht gebeugt bis es knirscht. Da wird eine Bestrafung gefordert, ohne den zu Bestrafenden anzuhören. Es ist ein Verfahren vor einem ordentlichen Gericht anhängig. Aber die Klugscheißer der Mafia wissen es besser. Beweise sind da eher lästig.
    Lieber glaubt man einem Mann, der allen Ernstes, erklärt hat, bei Wiederanpfiff weder das Fehlen von Elfmeterpunkten oder Eckfahnen, noch die Anwesenheit hunderter Zuschauer im Innenraum bemerkt zu haben. Und dieser Mann, der hunderte Leute im Innenraum nicht wahrnimmt, will wissen, wer an diesem Abend wann, was zu ihm gesagt hat?
     
    Kontos gefällt das.
  15. Allem Unverständnis über dieses unsportliche Urteil zum Trotz, hat ein derart aggressives Verhalten wie es einige Spieler der Hertha immer wieder gezeigt haben weder auf noch außerhalb des Platzes etwas zu suchen. Anspannung hin oder her, das spielt keine Rolle. Gerade die nun wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geratenen Spieler sind ja nicht zum ersten Mal auffällig und schaden dem Ansehen des Vereins immer wieder. Ein vor ein paar Jahren noch als sympathisch geltender Verein hat durch ständiges Meckern vielerorts seine Sympathien verloren. Die Spieler hätten ihre Energie mal lieber in die Beine als in den Mund stecken sollen, dann hätten sie nicht gegen Düsseldorf spielen brauchen. Mir hat Hertha in den vergangenen Spielzeiten durch diese ständige Meckerei gepaart mit schlechtem Fußball ziemlich die Lust am Zugucken genommen. Und auch meine Sympathie gegenüber dem Verein ist gerade auf einem Tiefpunkt angekommen. Nur, ein anderer Verein kommt auch nicht wirklich in Frage. Meiner Meinung nach sollte Hertha ein Zeichen setzen, sich von Spielern die immer wieder negativ auffallen trennen und dies auch damit begründen. Dann würde die Öffentlichkeit und auch der DFB sehen können, dass Hertha sich von körperlicher und verbaler Gewalt distanziert und es gebe die Chance, dass Hertha nicht immerzu als streitsüchtig dargestellt wird.
     
  16. @Markus Die Spieler die vom DFB beschuldigt werden sind allesamt Leistungsträger. Es ist einfach ein weiterer Versuch uns noch mehr zu schwächen. Allem voran Thomas Kraft der sich schon sehr früh zu Hertha und zu Berlin bekannt hat. Lewan Kobiaschwili, der in jedem Spiel gekämft hat und sich nie hängen lassen hat. Für eine Sperre bis an sein Karriereende hatte er den Penner auch krankenhausreif schlagen können. Dann hätte es sich wenigsten gelohnt. Er sollte der Führungsspieler unserer "neuen" Hertha werden. Bei Lell würde ich sagen, selbst schuld. Spucken ist echt nicht cool. Und Mijatović soll ihn einen Wichser genannt haben. Ich denke, Leute die Wolle Stark kennen, geben ihm noch viel schlimmere Spitznamen.
    Der Stark versucht doch nur von seiner Scheisse abzulenken und sich als Opfer hinzustellen. Man, der soll ne Therapie machen oder es so wie Rafati machen (nur richtig)
     
  17. Und diese Spieler wären: ??? Nicht zu vergessen, daß es auch oft genug diese Spieler sind, von denen man nicht behaupten kann, sich nicht sportlich für ihren Verein zerrissen zu haben. Einen Kobi als ständigen Streithansel hinzustellen, wird ja wohl nicht deine Absicht gewesen sein.

    Mit Verlaub: Eine Öffentlichkeit, die eine derartige Rechtsprechung akzeptiert, meist bis es den eigenen Verein betrifft, ist mir vollkommen wurscht.

    Einzig dein Gefühl, die Lust am Fußball schauen verloren zu haben, kann ich nachvollziehen. Allerdings betrifft es bei mir die ganze Sportart. Und daher wende ich mich bis auf Weiteres der Saison- und Kaderplanung meines kleinen Eishockeyclubs zu.
     
  18. So ein Klasse Text auch wennd er aus Frankfurt kommt






    http://uf97.de/Infos/Schriften/Aktuelle-Situation_06-2012.pdf
     
  19. Unglaublich die Fußballmafia legt noch einen drauf... :-((
    wegen mir können die morgen Abend rausfliegen...

     

Diese Seite empfehlen