1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Pal Dardai

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Trainer" wurde erstellt von manitu, 17. November 2004.

  1. Ich bösartig? - Habe ich da was verspasst?

    NBH, du sollst des Nachts nicht immer solche Schauergeschichten erzählen, ich kann dann nicht einschlafen.
     
  2. Na gut, bösartig war etwas bösartig von mir. Jetzt kannst du sicher besser einschlafen :D
     
  3. Warum nur, werde ich immer im Zusammenhang mit dem Wort "Groupie" genannt?!? :?
    Sorry, war eine Ewigkeit nicht mehr hier im Forum, was nichts mit der Aussortierung von Pál zu tun hat - nur mal so am Rande erwähnt - und ehrlich gesagt, habe ich mir auch nicht die komplette Diskussion hier durchgelesen.

    Klar, ich habe mich natürlich tierisch über die Aussortierung geärgert. Erst wurden Lobhymnen auf ihn von Herrn Babbel gesungen, von wegen er wird gebraucht und er ist ja immer 1000% da (wenn er fit ist) und dann isser auf einmal "zum Lehrgang in Ungarn" - ja klaaaaar. Ganz spontan hat sich Pál dazu entschlossen ;)

    Nunja, es ist so, wie es ist. Von Pál selbst habe ich nur wage Andeutungen erzählt bekommen - er ist halt nicht jemand, der seinen Frust an die Öffentlichkeit trägt. Es ist intern etwas vorgefallen, was, das weiß ich nicht. Er konzentriert sich jetzt auf seinen Trainerschein und wird Hertha als Trainer im Jugendbereich erhalten bleiben - vorerst. Bis Saisonende ist er ja bei der U23 im Einsatz - mal sehen, wann ich es mal zum Spiel schaffe.

    Mein Trikot trage ich auch weiterhin mit Stolz - das wird auch noch Jahre später so sein! Ich will nur hoffen, dass Pálcsi einen würdigen Abschied bekommt - nicht nur bescheuerte Blumen vor dem Anpfiff und dann war es das. Und ich will für mich hoffen, dass ich dann auch im Stadion sein kann - mit meiner "Pál Dárdai-Fahne" - yes! ;)
     
  4. @Pits, bei FB würde ich jetzt den "Gefällt mir" Button drücken...
    nee Du hast schon irgendwo Recht aber die Zeit kommt so oder so wo Pal aufhören würde...
    aber ich denke er ist loyaler Sportsmann genug um die Entscheidung zu akzeptieren und sind wir mal ehrlich...
    jetzt folgt doch für Pal auch einen schöne, spannende und interessante Zeit als Nachwuchstrainer.

    Ich bin mir sicher das er auch einen würdigen Rahmen für seine offizielle Verabschiedung bekommen wird...
    wann auch immer das sein wird?

    ach ja... schön Dich mal wieder hier zu lesen! ;-)
     
  5. ede

    ede

    Pal wurde schäbig abserviert; wie das noch zu einem würdigen Abschied mutieren soll, sehe ich (noch) nicht.

    Evtl. bekommen wir ja noch einen vernünftigen Trainer ..und Pal hängt dann in der ersten Liga noch ein paar Spiele dran !?

    Danach könnte MB ja sein Co-Trainer im Jugendbereich werden ...
     
  6. Da haben wir den Groupie welcher immer einen Tunnelblick bekommt sobald es um seinen Liebling geht.
    Ich befürchte Pal nimmt sich das ganze nicht mal halb so doll zu Herzen wie Du.
     
    hbscwilly gefällt das.
  7. ede

    ede

    Ich würde eher sagen, bei Pal sehe ich besonders scharf ! :D

    Wahrschl. hast Du Recht und er ist ein MB-Fan und diesem sogar dankbar ! ... :rolleyes:

    Warum sollte er es sich zu Herzen nehmen ? Dazu müßte er MB doch ernst nehmen..

    @Pit´s : Du hast eine Pal Dardai-Fahne ??? :eek:ah:
     
  8. Nicht vergessen heute ist Blumenhändler- ähm Valentinstag :D
     
  9. Ja was denn nun? Hin? Drüber weg? Oder aus???

    Hat die nicht jeder nach einer Flasche Rotwein?
     
  10. ede

    ede

    Hin und aus !

    Jeder? MB auf jeden Fall nicht; er trinkt nur Milch ! ...

    @magix: Fleurop !!?! ..

    Evtl. können wir ja eine kl. Delegation des Forums -bestehend aus Pit´s und ? zu seinem Abschiedsspiel entsenden, um ihm dort vor dem Spiel eine Flasche Rotwein
    und ein paar Gänseblümchen und/oder blau-weiße Rosen zu überreichen !?

    Ob er ein Abschiedsspiel bekommt, bleibt bei unseren Dilettanten in der Führungsetage natürlich abzuwarten..
     
  11. Kontos gefällt das.
  12. @gazza
    Danke, freue mich auch, auf Altbekannte zu treffen! :)
    Ich denke auch, dass Pál sich auf seine Zeit als Trainer freut. Ich kann mich noch erinnern, als er mir vor drei Jahren gesagt hat, dass er mit 32 wieder zurück nach Ungarn gehen will. Ich war ja völlig entsetzt, aber er hat gesagt, dass irgendwann die Zeit kommt, wo Schluss ist im Profi-Fußball. Also kann ich mich ja doch recht glücklich schätzen, dass er wenigstens als Trainer weiterhin in Berlin bleibt! ;)

    @ede
    Sieh es mal realistisch: Páls Knochen sind nicht mehr die Jüngsten - er hat sich immer aufgeopfert und hat nie zurückgesteckt im Zweikampf. Er hätte letzte Saison schon aufhören sollen - dann wäre ihm der Abstieg als Spieler zumindest erspart geblieben und die jetzige Zeit (die ja auch aufgrund seiner Verletzungen nicht glücklich verlief). Nicht, dass Du mich falsch verstehst, Pál ist und bleibt für mich DER Spieler - MEIN Liebling - schlechthin und ich werde wie gesagt mein Trikot weiterhin stolz tragen, aber irgendwann kommt halt die Zeit des Abschiednehmens ;)
    Und ja, ich habe eine Pál Dardai-Fahne - oder für DaMaM: Flagge :p - selbst kreiert. Die hat er auch immer gesehen, wenn er in die Kurve kam. Und was die Flasche Rotwein zum Abschied betrifft: ich kenne seine Lieblingsmarke ;)
     
    gazza gefällt das.
  13. ede

    ede

    @Pit´s : ..nix für ungut...,ABER wie so oft ist es doch hoffentlich nicht verboten, genauer hinzusehen !??.. so ist es sicherlich unstrittig, daß für jeden Spieler die Zeit des Abschiednehmens kommt ..irgendwann.. ! Ist es gar der Lieblingsspieler, kann man ihm dabei nur wünschen, einen möglichst optimalen Zeitpunkt für den Abschied zu erwischen und einen würdigen Abschied zu erhalten...
    So realistisch, daß auch ein Pal nicht ewig auf Weltklasseniveau spielen kann und seine aktive Laufbahn nicht endlos ist, sehe sogar ich es auch ( ! ) .. strittig ( und m.E. nach zutiefst widerwärtig, abscheulich, widerlich, schäbig, erbärmlich ,armselig etc.) ist doch hier aber die Frage des "wie" und wann dieses "irgendwann" (sinnvoll) ist... und ob man einen verdienten Herthaner, der jahrelang seine Knochen vorbildlich und mit konstanter Leistung für unsere Hertha gebracht hat, so abservieren muß und ob er nicht für unser Saisonziel noch hätte wichtig sein können ..und ich meine WIRKLICH wichtig ..nicht wie Wischi und Friend.! ?
    Andererseits: vor charakterstarken, vorbildlichen Identifikationsfiguren, die mit Herzblut am Verein hängen, wimmelt es ja geradezu nur so bei uns... und was da hinter den Kulissen gelaufen ist, ist nun(wieder)mal unterste Schublade !

    Evtl. kannst Du ja auch an MP schreiben ? Ich besorge dann den Rotwein !.. Werden dann wohl ein ganzes Faß brauchen !?
     
  14. Absolut perfekte Einschätzung zu einem der Besten von uns=)!!!
     
  15. Gerade bei tvBerlin auf der Seite entdeckt:

    Porträt: Pál Dárdai

    Erfahrung ist gut, Jugend ist besser und genau darum musste Herthas Publikumsliebling Pál Dárdai im Winter des letzten Jahres einsehen, dass das Profi Team von Trainer Markus Babbel seine Erfahrung nun nicht mehr braucht. Nach dem Abstieg hatte der Ungar noch einmal seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert um die Schmach des Erstligaverlustes mit auszumertzen, doch unter dem neuen Trainer Markus Babbel standen andere Akteure höher im Kurs. Mittlerweile unterstütz Dárdai das zweite Team der Berliner und hat Zeit um beispielsweise bei der Eröffnung eines neuen Fitnessstudios in Stadtteil Grunewald dabeizusein. Jan-Olav Straakholder hat den 296-fachen Hertha-Spieler dabei getroffen und mit ihm über das bevorstehende Karriereende gesprochen.

    Hier geht es zum Video
     
  16. @ede
    Und was soll ich Micha schreiben? :?
     
  17. ede

    ede

    Bist doch schon ein großes Madel !?
    Und.. :eek:ah: ...Ihr duzt Euch ?!?
     
  18. Na hör mal, ich kenne Micha schon eine ganze Weile! War fast täglich dort zugegen und hatte auch oftmals ein Zimmer im TL ;)
    Zum Groupie-Dasein gehörte das dazu, frag mal Zecke *gg*

    Und das hat nix mit "Großsein" zu tun - Zeitmangel und leerer Kopf sind eher das Problem.
     
  19. ede

    ede

    Ja,.. es wäre wohl auch Zeitverschwendung ! ..

    Ein Zimmer im TL ... Hut ab ! ..kein Wunder, daß die Spieler da nicht mehr trainiert/gelernt haben .. ;-)

    Übrigens: starkes Bild ! :D ...

    Hoffe, die Kurve bastelt schon an einer galaktisch-gigantischen Abschieds-Choreo a la Zecke ..
    auch wenn bei MB das Risiko hoch ist, daß diese ebenso ins Wasser fallen könnte, wie leider die Choreo vor dem Union-Derby ! ...
     
  20. ede

    ede

    16.03.2011
    Chemnitzer FC verliert überraschend
    Nachholspiele
    In der Regionalliga Nord standen am Mittwoch drei Nachholspiele auf dem Plan.
    Die erste Partie fand bereits am Nachmittag in Berlin statt, wo sich der Chemnitzer FC bei Herthas Nachwuchs die zweite Saisonniederlage einhandelte.


    [​IMG] Chemnitz in Unterzahl: Rote Karte für Richter

    Der Chemnitzer FC war selbstbewusst nach Berlin gefahren, musste jedoch überraschend eine 0:2-Niederlage einstecken. Der CFC legte einen flotten Beginn hin und erarbeitete sich ein leichtes Übergewicht. Doch Chancen von Richter und Tüting blieben ungenutzt. FädDie Stärke der Herthaner lag im zentralen Mittelfeld, in dem der erfahrene Dardai seine Fädenen zog. Er war auch der Ausgangspunkt für den Berliner Führungstreffer, den Kargbo besorgte. Da hatte Schmidt im Chemnitzer Kasten keine Abwehrmöglichkeit. Zum Knackpunkt im Spiel wurde der Platzverweis von Richter, der besagten Dardai umgegrätscht hatte..

    Herzlichen Glückwunsch -nachträglich- auf diesem Wege ! .. =)
     

Diese Seite empfehlen