1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Michael Preetz - ein Geschäftsführer

Dieses Thema im Forum "Vereinsführung" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 8. Juni 2009.

  1. Vielleicht hat er wieder mit Calli telefoniert, um herauszufinden, wer der 2. auf Callis Liste ist.
    Nun denn, egal wie die Saison ausgeht, hoffe ich, dass Preetz als GF Sport von seinen Aufgaben entbunden wird. Halten wir die Klasse, dann darf er gerne andere Funktionen im Verein übernehmen, steigen wir ab, dann muss er natürlich den Verein verlassen. Selten hat uns eine einzige Person über derat lange Zeit zur Lachnummer der gesamten Nation gemacht. Erbärmlich!
     
  2. Preetz darf wohl auch bei Abstieg bleiben

    Michael Preetz soll offenbar auch im Falle eines zweiten Abstieges unter seiner Regie Manager des Bundesligisten Hertha BSC bleiben.

    Nach Informationen der "Berliner Morgenpost" will Klubpräsident Werner Gegenbauer bei einer Wiederwahl bei der Mitgliederversammlung am 29. Mai mit dem umstrittenen Preetz als Manager in die neue Saison gehen - unabhängig von der Ligazugehörigkeit.


    Preetz steht beim Hauptstadtklub wegen seiner Transferpolitik und Trainerauswahl in der Kritik. Zudem wird der Hertha-Rekordtorschütze für die schwache Außendarstellung des Klubs mitverantwortlich gemacht.


    Wirbel um Preetz hatte es zuletzt unter anderem in der Lügen-Affäre mit Ex-Coach Markus Babbel und bei seinem selbstgeführten Interview auf der Vereinsinternetseite gegeben.


    Das Amt des Geschäftsführers Sport hatte Preetz im Sommer 2009 als Nachfolger von Dieter Hoeneß übernommen. Gleich in seiner ersten Saison stieg der gebürtige Düsseldorfer mit der Hertha in die zweite Liga ab.


    Preetz war damals scharf kritisiert worden, weil er zu lange am erfolglosen Trainer Friedhelm Funkel festgehalten hatte. In der Folgesaison gelang Preetz mit den Berlinern der direkte Wiederaufstieg.

    Quelle
     
  3. Ist doch wohl unglaublich.
    Tja, dann wird Gegenbauer eben nicht wiedergewählt!!!!!!!
    Wobei, sollten eh beide das Weite suchen.
     
  4. @uh, Gegenbauer ist der einzige Kandidat für den Job.
     
  5. Wird er höchstwahrscheinlich, da er ganz "zufällig" einen 10-Mio.-Sponsor (wer ist das wohl;)?) auftut, der dem Klub Geld bringt (sicher wieder gegen Transferbeteiligung) und die Mitglieder sich wieder einlullen lassen:-((! Sollte er wirklich das mit Chaos-Micha bis zum bitteren Ende durch ziehen wollen, gibt es meine Stimme definitiv nicht!!!
    Edit: @ hbscwilly
    Dann gibt es bis zu einer ausserordentlichen MV einen Präsi kommissarisch und bis da hin können sich neue, hoffentlich fähige Leute, bewerben=)
     

  6. Genau so. Meine Stimme gibt es auch nicht!
    Das ist die einzige Möglichkeit für uns Mitglieder diesen Krebs aus der alten Dame zu bekommen.
    Es wäre zu schön wenn unser hoher Mitgliederbestand sich dann auch mal in einer hohen Anzahl einfinden würde.
    Wahrscheinlich Wunschdenken. Ist wie in der Politik. Der Großteil ist am meckern und wenn es darauf ankommt sitzen alle zu Hause und
    verpassen es Geschichte zu schreiben.
    Es werden wieder 1200 Portionen Kartoffelsalat auf Bon verteilt, der Ablauf der MV nach Drehbuch abgespult und zur Abstimmung sind dann noch682 Mitglieder anwesend. Dass darunter dann 600 Lemminge weiter in den Abgrund springen werden ist vorhersehbar und gehört zu Hertha wie der Funkturm oder auch der Fernsehturm zu Berlin.

    Wir haben 30 000 Mitglieder!

    ... und ich wette, trotz dieser Graupensaison werden keine 1500 zur MV erscheinen.
     
  7. Meine Söhne und ich gehen immer zur MV und wir werden GB definitiv nicht unsere Stimme geben. Die Leute, die ich im Umfeld kenne (Herthaner) gehen eher selten hin. Nur, was ich bis dato gehört habe, wollen alle quer durch die Bank diesesmal hingehen und GB ebenfalls ihre Stimme verweigern. Die Betonung liegt natürlich bei "wollen":rolleyes:.
    Wer diese Gelegenheit nicht beim Schopfe packt, ist selber schuld, dann soll dieser oder diejenigen aber auch nicht meckern.
    Leider ist es hier in Deutschland aber immer so, dass allgemein viel gemeckert wird. Wenn einem jedoch die Chance gegeben wird, seinem Unmut Ausdruck zu verleihen, ist einem anscheinend das heimische Wohnzimmer lieber!
    Außerdem will ich diese MV nicht versäumen - da es Fans gibt, die ja schon immer alles vorher gewußt haben und sich bei Eintreten ihrer "Vorhersagen" gerne damit brüsten - wenn diese dann ans Micro gehen und das dann den betreffenden Protagonisten brühwarm auf's Buttertbrot schmieren;).
    Man darf gespannt sein.

    Das/sein Geld kann sich GB in die Haare schmieren!!!!!!!!!!!

    PRO HERTHA
    CONTRA GB und MP
     
  8. Naja...dann müsst Ihr alle, die da nun den Herrn G. nicht wieder wählen wollen, auch einen möglichen Lizenzentzug mit allen Konsequenzen für die Zukunft unseres Vereins in Kauf nehmen. Denn klar ist doch nun mal, dass WG nun zum wiederholten Male in äußerst brenzliger Auflagensituation seitens der DFL/DFB beträchtliche Summen in den Verein fließen lassen wird, um ihn letztlich vorm Lizenzentzug zu schützen. Das war bei Hertha ja nie anders, der gute alte Roloff hats jahrelang nie anders gemacht, sonst wären uns ja annodazumal schon die Lichter ausgeknippst worden von einem Verband, der uns seit eh und je besonders streng betrachtet und dessen größter Wunsch es ist, uns ein für allemal von der bundesdeutschen Fußball-Landkarte zu kicken.

    Nicht, dass das jemand falsch versteht: So, wie jeder Herthaner in diesen Zeiten bin auch ich zeitweilig entsetzt oder zumindest enttäuscht von WG und MP. Aber ein populistischer Aufschrei in Richtung: "Alle müssen weg!" hilft uns wenig weiter, bzw. befördert uns endgültig ins Abseits. Es gibt defacto weit und breit keinen geeigneten Nachfolger für WG, denn es muss in der Tat jemand sein, der auch durch immer fortwährenden Geldfluß (seines Privatvermögens???) den Blutkreislauf der alten Dame am Laufen erhält.

    Es ist doch wie immer: Es kommt wieder ein Herr Troschitz ans Podium und der wird der einzige Gegenkandidat sein. Wer es aber ernsthaft in Betracht zieht, einem solchen Schmierenkomödianten seine Stimme zu geben und den Verein dann letzlich führungslos ins endgültige Chaos stürzen zu lassen, der sollte vorher nocheinmal tief durchatmen und sich einer solchen Konsequenz und aller Folgen bewusst sein.

    Bei allem Ärger, bei aller Aufregung und bei aller Wut sollte jeder Herthaner besonnen und gut durchdacht reagieren. Nicht alles, was schief lief oder falsch läuft ist alleine an MP oder gar WG festzumachen. Klar ist aber auch: Es müssen alle Fehler der jüngeren Vergangenheit auf den Tisch und es muss schonungslos hinterfragt werden. Und dennoch muss die dringend notwendige Renovierung bzw. Sanierung unseres sinkenden Dampfers mit Bedacht und ohne allzu große Emotionen oder gar Populismus erfolgen.

    Nur dann hat Hertha BSC eine reele Chance auf baldige Genesung.
     
    Kontos gefällt das.
  9. Ist ja alles schön und gut, aber die DFL Auflagen beziehen sich wohl diesesmal nicht aufs Finanzielle, sondern ums Halten der Sponsoren.
    Ob die sich jedoch eine weitere Zusammenarbeit mit diesen beiden Herren vorstellen können, ist nach meiner Meinung fraglich. Vielleicht ist ein Neuanfang in diesem Bereich auch für Sponsoren (nach diesen drei Jahren) die bessere Alternative um weiter in Hertha zu investieren.
    Außerdem wird anscheinend das Geld (von WG) garantiert nicht für Spieler sondern wieder nur zur Tilgung genommen.
    Das bringt uns zwar weniger Schulden, aber auch keine sportliche Verbesserung (keine neuen Spieler).

    Aber ich schrieb es ja schon einmal:
    "Liga drei wir sind dabei, aber dafür schuldenfrei"

    Ist Preetz der Manager oder nicht?
    Hat er nun die Verantwortung als Manager oder nicht?
    Hat Preetz Funkel zu spät entlassen oder nicht?
    Ist Preetz im ersten Jahr als Manager abgestiegen oder nicht?
    Hat Preetz nach dem Aufstieg aus dem Nichts eine Trainerentlassung vollzogen (und der Grund war bei der Entlassung nicht von sportlicher Natur) oder nicht?
    Hat Preetz den Verein durch seine Außendarstellung geschadet oder nicht?
    Hat Preetz eine Skibbe geholt oder nicht?
    Hat Preetz diesen dann nach kurzer Zeit wieder rausgeschmissen (war zwar richt, jedoch hätte ma das Skibbe nie holen dürfen)?
    Hat Preetz duch seine ganzen Trainer wechsel erst die Unruhe in den Verein gebracht ja oder nein?
    Steht Preetz als Manager nach knapp 3 Jahren Amtszeit vor dem 2.Abstieg ja oder nein?

    Das Zeugnis für Preetz in diesen drei Jahren ist niederschmetternd!!

    In einem großen Konzern wäre er längst entlassen worden (natürlich mit Abfindung).
     
  10.  
  11. Mir geht das mit den "geheimen Investoren" gehörig auf den Sack, Investition ja, marktüblich was verdienen ja aber Mitsprache nein und "geheim" schon gar nicht. So kann ich mir was vorstellen.

    Die Blöd weis mal wieder mehr Scheich steigt bei Hertha ein - Bundesliga - Bild.de

    Wobei das ist auch so ein Ding, da in der Vergangenheit ja einiges aus Präsidiumssitzungen in den Medien, insbesondere Springerpresse, aufgetaucht ist muss es einen Zuträger im Präsidium geben. Diese Schwachstelle ist auszumachen und auszuschalten. Es kann nicht sein das absolute Internas aus den Gremien hinsichtlich Profilierungssucht an die Medien weitergegeben werden.
     
  12. Egal ob wir die Klasse halten oder nicht, Preetz muss gehen. Wie lange darf der Dauerlehrling noch wie ein Blinder im Nebel herum stochern um den Verein in die richtige Richtung zu führen, mit Gegenbauer als Partypräsident ohne Entscheidungsgewalt könnte ich(unter Schmerzen) leben.
    PRO Ralf Rangnick
     
  13. Ich denke das er nach dem Abstieg freiwillig gehen wird... da bedarf es keiner nachhaltigen Aufforderung
    allerdings weiß ich nicht WER den Nachfolger verpflichten soll?
     
  14. Wenn man ein Fazit über Michael Preetz als Spieler und als Manger ziehen will (mit den daraus entstehenden Konsequenzen), sprechen Bilder mehr als 1.000 Worte:

    preetz_jubel_468x345.jpg 246381-verzweifelt-an-schiedsrichtern-hertha-manager-michael-preetz_485x364.jpg

    In welchem Berufsbild ist er wohl gescheitert?
     
    ede gefällt das.
  15. Nach seinem Politikerspruch (Ich bleibe und kämpfe!) beweist er, dass es ihm in erster Linie um ihn und seine Kohle geht und ich bin mir sicher, er wird niemals freiwillig gehen! Nun muss man genau überlegen; mit den beiden inkompetenten Clowns weiter in den Untergang Richtung Liga 3 und vermutlich WG, der jedes Jahr sein Scheck-Buch zücken muss (so lange er noch Lust hat!), um die Lizenz zu retten, die er und seine Marionette laufend gefährden, oder kompetente Leute an die Schaltstellen, auf das dieses Harakiri endlich aufhört:-((
     
  16. Na super, Preetzelchen wurde gerade lange vor dem Erreichen des Klassenerhalts völlig schwachsinniger Weise bis 2017 verlängert:-((. Sollte das mit dem Klassenerhalt zum 3. mal (was ich nicht hoffen möchte) schiefgehen, wird seine Abfindung wohl höher ausfallen, als alle zusammen, welche er für Trainer verbrannt hat, danke Werner:-((!
     
  17. Man spürt richtig,, daß wir ein an Geld armer Verein sind. Und nun auch noch arm an Verstand.
    Und WG hat sich ja schon abgesichert, weil er auch gehen will, wenn Preetz rausfliegt. Dann werden wohl beide für die Prüfer nicht mehr auffindbar sein.
     
  18. Hätte es auch besser gefunden wenn das geschehen wäre wenn bspw. der Klassenerhalt gesichert wäre.
    Naja so werden auch Fakten vor der MV geschaffen....
     
  19. @magix: schon ´ne Ahnung wann die`MV stattfindet?
     
  20. ich hörte was von Ende November
     

Diese Seite empfehlen