1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

HC hertha-chat.de - Wie alles begann

Dieses Thema im Forum "hertha-chat.de" wurde erstellt von magix, 6. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. [​IMG]

    Diesen Artikel wollte ich schon immer mal verfassen :)

    7 Jahre hertha-chat.de „von Fans für Fans“ – und wie alles begann (Erstfassung 17. Januar 2008)

    Es ist jetzt das siebte Mal, dass wir am 17. Januar unseren Geburtstag feiern. Und nur die Mitglieder der ersten Stunde wissen, dass wir eigentlich einige Monate älter sind. Doch wurde erst am 17. Januar der erste Benutzer eingetragen und so dieser Tag zum offiziellen Geburtstag erklärt worden.
    Als Ende der neunziger Jahre Hertha BSC mit seiner inzwischen mehrfach ausgezeichneten Vereinshomepage online ging, hatte man für die Fans ein tolles Forum und einen Chat-Room eingerichtet, in dem damals schon richtig Betrieb war. Es war gerade die Zeit meines Diplomsemesters, und wir trafen uns allmorgendlich zum Plappern und Schnattern über Hertha und die Welt. Aus dieser Zeit sind mir noch Nicks wie Annette, hase, Gloomy, Atze, Kathi, Nummer5, Geli, DW Christoph und noch andere in guter Erinnerung. Dass einige von denen dann auch zu den Usern des 1. Tages bei hertha-chat.de wurden, macht mich heute noch stolz.

    Dann ging der Hoster dieser Vereinshompage, T1 NewMedia in Konkurs. Der neue Hoster, Altus Media, wurde von Hertha BSC mit dem Relaunch der Internetseite beauftragt. Und es wurde wahrlich ein Internetauftritt der ersten Güte erstellt, der sich aber leider nur auf die Güte der Form konzentrierte. An die Fans wurde nur sehr halbherzig gedacht. Es wurde ein neues Forum auf Basis der phpBB Forensoftware installiert sowie ein IRC Chat eingebunden. Da das aber ohne Import der existierenden User-Daten geschah, fingen Forum und Chat praktisch bei 0 Mitgliedern an. Dazu kam, dass die Registrierung und der Erhalt der Nicks für ungeübte Fans sehr kompliziert waren und der Inhalt der Posts elektronisch auf die Einhaltung der Nettiquette überprüft wurde, was zu unverständlichen Abweisungen führte.
    Auch der Chat wurde nur noch sporadisch dann genutzt, wenn Chatrunden mit Profispielern angekündigt waren. Die Plapper- und Schnatterrunden fielen auseinander.

    Das alles war für mich eigentlich der Anlass, mir Gedanken über einen eigenen und von Fans für Fans aufgebauten Chat ins Leben zu rufen. Aber professionelle Chatsysteme, wie wir sie von Hertha BSC kannten, waren für mich als Student unbezahlbar. Doch zum Glück fand ich alsbald einen freien und kostenlosen HTML-Chat, der zudem auch über eine Nutzerverwaltung verfügte. Das mußte ausreichen.
    Alsbald plapperte und schnatterte es wieder um unsere Hertha und die Welt.

    Einige Monate nach Inbetriebnahme des HTML Chats, so um den Jahreswechsel herum, kam mir der Gedanke zusätzlich ein Forum zu installieren. Aus heutiger Sicht war es das beste was mir einfallen konnte. :D

    Ich machte mich also auf die Suche und ein Freund hatte damals eine nicht genutzte UBB Classic Lizenz der Fa. Thinkfactory rumliegen die er mir zur Verfügung stellte.
    Ein Nachteil des UBB aus heutiger Sicht war, dass damals datenbankgestützte Foren noch nicht in Mode waren, das alles was in dem Forum passierte (User, Foren, Beiträge) als Dateien auf dem Webserver abgelegt wurde. Dies belastete die Performance bei reger Benutzung schon erheblich. Nach 2 Jahren Betrieb entschloss ich mich also das Forum auf eine datenbankgestützte Version eines Forums umzustellen und sondierte den Markt nach Angeboten (freier Forensoftware) die diese gewünschten Funktionen hatte aber auch einen Import vorhandener Themen und Beiträge usw. aus dem UBB Classic zuließen.

    hcubb1.jpg hcubb2.jpg hcubb3.jpg hcubb4.jpg hcubb5.jpg

    Das war eine Nummer. Zuerst fiel mir das thwb Board in die Hände. Ein extrem schnelles, kostenfreies Forum geschrieben von einer Gruppe Schülern die ein schnelles, datenbankgestütztes Forum für ihre Bedürfnisse haben und gleichzeitig ihr Programmierkenntnisse ausprobieren/festigen wollten. Für mich zählt das thwb noch heute zu den schnellsten Foren die ich kenne. Als Beispiel hier mal ein Link zu TheWall welches auf einem thwb läuft. Achtet mal auf Postzahlen und Benutzer sowie der Speed wenn ihr durch einige Themen klickt.

    Leider hab ich keine Bilder mehr von HC auf thwb Basis. Ein voll modifiziertes thwb könnt ihr euch mal hier anschauen (pagenstecher.de)

    Die Konvertierung gestaltete sich allerdings nicht gerade als einfach. Sie war nur über Umwege zu realisieren. Es gab einen Konverter von phpBB zu thwb sowie einen Konverter von UBB Classic zu phpBB. Ein direkter Weg war nicht möglich bzw. damals vorhanden. Die Forensoftware phpBB kam für mich damals nicht in Frage da sie mE zu langsam sowie auch extrem fehleranfällig war. Im Monatsrhythmus waren im Internet Exploits zu finden die Angriffe auf ein phpBB Forum ermöglichten.
    Für die Konvertierung allerdings musste ich das Datenbankschema des phpBB auf der Datenbank installieren damit der Konverter von UBB Classic in der Lage war die auf dem Server liegenden Dateien aufzudröseln und die richtigen Tabellen zu befüllen. Das klappte nach einigen Versuchen auch. Somit war der erste Schritt geschafft und die Inhalte des UBB Classic Forums waren in einer Datenbank untergebracht.
    Damit ich aber auf das Zielforum portieren konnte, musste ich den phpBB Konverter einsetzen. Da solch ein Datentransfer von Tabelle zu Tabelle auf der Datenbank das geringste Problem ist klappte dies noch schneller als erhofft und gleich der erste Versuch brachte das von mir gewünschte Ergebnis und ich konnte das UBB Classic ins virtuelle Nirvana schicken. :)

    *Endlich* ein schnelles, datenbankgestütztes Forum.

    Im Jahre 2005 wurde von den damaligen Schülern die Entwicklung des Projektes thwb eingestellt aus Gründen des nach ihrer Meinung doch unsauberen Programmiercodes im thwb und erheblichen Zeitmangels. Denn es hätte schon einiges an Zeit gekostet da dass thwb komplett umgeschrieben werden musste und die Schüler vor ihren Abschlüssen standen. Von daher verständlich das man die freie Zeit ins seine Zukunft investiert und nicht in die Entwicklung freier Software.

    Bis dahin war ich immer darauf bedacht kostenfreie Software einzusetzen nur anhand dieser Geschichte kam ich zur Einsicht das es nicht immer mit der kostenlosen Schiene geht. Schon gar nicht wenn man Sicherheit ins Sachen Updates und Weiterentwicklung haben möchte. So machte ich mich wiederum auf die Suche nach geeigneter Software und bin nach sehr kurzer Suche beim vBulletin gelandet. Von anderen Foren war das vBulletin ja nicht unbekannt nur zählt das vb auch nicht gerade zu den preiswertesten. Unbezahlbar ist auch die weltweite, hilfsbereite Community die gerade Neueinsteigern hilft sich mit dem vb vertaut zu machen.

    hcvb1.jpg hcvb2.jpg hcvb3.jpg hcvb4.jpg hcvb5.jpg

    Nun und was vBulletin zu leisten im Stande ist seht ihr selbst. Ich habe nicht eine Minute bereut auf das vBulletin umgestiegen zu sein.

    Ausblick: Am 17.1.2008 ist das Forum nun schon 7 Jahre online, hoffen wir das es nicht das verflixte 7. Jahr wird. ;)

    Danke an alle treuen Mitstreiter denn ihr habt einen nicht unwesentlichen Teil am Erfolg von HC beigetragen.

    to be continued....
     
  2. Aktualisierung vom Dezember 2013

    Im Laufe der Jahre wuchs das vBulletin von der Version 3 in die Version 4. Hatte zuletzt ein CMS, Blogsystem ebenfalls als Funktionen von Haus aus dabei.

    vb4_1.jpg vb4_2.jpg vb4_3.jpg vb4_4.jpg

    dieser Ausspruch zur damaligen Zeit war richtig und sehr lange war das vBulletin der Mercedes auf dem Markt der Forensoftware. Um einen kurzen Abris der Geschehnisse aufzuzeigen sei folgendes erwähnt. Einst war vBulletin Eigentum der englischen Firma Jelsoft. Damalige Chef Entwickler waren unter anderem Kier Darby und Mike Sullivan.
    Der deutsche Support und Lizenzvertrieb wurde von Aducco Digital mit Scott Molinari als Geschäftsführer erfolgreich durchgeführt.
    Im deutschsprachigen Raum entwickelte sich eine große vBulletin Community. Im Jahre 2007 wurde die Firma Jelsoft von der amerikanischen Firma Internet Brands aufgekauft.
    Seit diesem Zeitpunkt geht es stetig abwärts was Qualität und Lizenzmodel anbelangt. Einzig mit den Preisen geht es bergauf. Die neue Version vBulletin Connect mutet chic an, jedoch rät man in der Szene von einem produktiven Einsatz ab. Entwickler für Zusatzmodule laufen in Scharen davon und berichten von grauenhaften Code Modell.
    Zu guter wurde der deutsche Lizenzsupport von Adduco eingestellt.
    Grund genug sich nach möglichen Alternativen umzusehen. Die damaligen Entwickler Darby und Sullivan waren in der Zwischenzeit nicht untätig und haben eine eigene Software entwickelt. Nach einem gewonnenen Rechtstreit mit Internet Brands die für sich "geistiges Eigentum" reklamierten starteten sie mit Xenforo nun voll durch. Immer mehr bekannte Hackschreiber des vBulletin passen ihre Modifikationen bereits für das Xenforo an.
    Seit dem 26.12.2013 arbeitet das hertha-chat Forum nun auch mit Xenforo. Es ist ein wenig anders als das bekannte vBulletin, aber auch moderner und schneller.

    to be continued....
     
    NoBlackHat und ede gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen