1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

FIFA - ausserordentlicher Kongress - Präsidentenwahl

Dieses Thema im Forum "Privatquark Forum" wurde erstellt von Elfmeter, 26. Februar 2016.

Schlagworte:
  1. Es waren, es sind und es bleiben Verbrecher, ganz egal wer von denen nach außen hin das sagen hat.
     
    Atze gefällt das.
  2. Schon lustig! Die Mafia wählt sich einen neuen Paten und einige Leute wundern sich das ein neuer Mafiosi dabei herauskommt. Daran ändert auch eine Liveübertragung nichts.
    Irgendwie wird Eishockey immer schöner.
     
    Atze gefällt das.
  3. @hbscwilly ....... Der neue FIFA-Präsident hat mit mafiösen Geschäften gar nichts zu tun. Wer seine berufliche wie auch private Laufbahn kennt/verfolgt,
    weiss, dass es sich in jeder Weise um einen seriösen Funktionär handelt. Rein zufällig stammen der vormalige wie neue FIFA-Präsident
    aus derselben "Ecke"! Nur weil der nunmehr suspendierte UEFA-Präsident Platini als Kandidat für die FIFA-Präsidentschaft aus dem Rennen
    genommen wurde, kam es zur Bewerbung Infantino.
     
  4. .... eine kleine Kostprobe der Medienverantwortlichen:

    http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/fifa-noch-nicht-aus-dem-schneider-gianni-infantino-1.18702235

    Herr Infantino ist Rechtsanwalt mit CH-Anwaltspatent. Mit krummen Dingen würde es sich seine juristische Laufbahn zunichte machen. Überdies,
    der neue FIFA-Präsident weiss die CH-Justiz im Nacken. Bevor man über die FIFA herziehen will, sollte man ebenso im "DFB-Laden" für Ordnung sorgen.
    Dort herrschen offensichtlich auch unklare Verhältnisse, ansonsten nicht die Frankfurter-Staatsanwaltschaft einzugreifen hätte. Überdies: die schweizerische
    Bundeswanwaltschaft wirkt ebenso mit........ und dies nicht zu knapp in Verbindung mit der amerikanischen Justiz.
     
  5. Als ich die ersten Bilder vom neuen gesehen habe hing mir als erstes durch den Kopf
    Wow die Schweizer haben das Klonen von Menschen hin bekommen :eek:
     

Diese Seite empfehlen