1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Almen ABDI

Dieses Thema im Forum "Transfers" wurde erstellt von Elfmeter, 15. November 2008.

  1. Quelle: www.punkt.ch

    Geht Abdi zu seinem Ziehvater Favre?

    Hertha-Trainer Lucien Favre holte Almen Abdi einst in die 1. FCZ-Mannschaft. Jetzt könnte Favre den 22-Jährigen auch in die Bundesliga nach Berlin lotsen.

    Nicht nur der Tabellen-Fünfte aus der Hauptstadt würde Almen ABDI am liebsten heute statt morgen nach Deutschland locken. Auch der HSV, Köln und Werder Bremen zeigen starkes Interesse am Regisseur aus Zürich.
    Was für Lucien Favre und die Hertha spricht: Der frühere FCZ-Trainer holte Abdi schon mit 16 Jahren in die 1. Mannschaft des Zürcher-Stadtklubs und baute das torgefährliche Talent behutsam auf.
    Obwohl Abdis Vertrag mit dem FCZ noch bis zum Juni 2010 läuft, wäre ein früherer Wechsel durchaus möglich.
    "Entweder ich bleibe beim FCZ oder ich wechsle ins Ausland", sagt Abdi. "Das könnte auch schon vor Vertragsende sein". Ein anderer Klub in der Schweiz komme für ihn nicht in Frage, fing er doch schon als Achtjähriger beim FCZ an zu kicken. "Am liebsten möchte ich in die Bundesliga", kennt Abdi schon seine europäische Lieblingsliga. In Abdis Umfeld wird ein Auslandtransfer bereits auf Ende dieser Saison angestrebt, als nächster wichtiger Entwicklungsschritt.

    lukas.hasselberg@punkt.ch
     
  2. bestimmt wieder so ein "Kracher" wie Lustenberger was? Also ich hab genug von Schweizer Talenten.
     
  3. sehe das auch so, warum schaut Favre eigentlich nicht mehr zu den Amas? :|
     
  4. Weil da keine schweizer Talente sind. :D
     
  5. Aus der Quelle von #5
     
  6. ede

    ede

    Wär doch ne tolle Bild-Schlagzeile..

    "Almen-lulu holt Almen Abdi " :rolleyes:

    Oh, oh...so und so ...bei uns "Schäfern" ist das so ! ;)

    ( Bauer sucht Spieler )
     
  7. Ich kenn den Alm Öhi aber wer zum Henker ist denn schon wieder der Almen Abdi.
     
  8. @Andre, hier gibt es Infos
     
  9. Unter Ottmar Hitzfeld kam der Mittelfeldspieler zuletzt zu seinen ersten drei Teileinsätzen für die Schweiz, jeweils als Ersatz für Hakan Yakin.
    Der Ottmar ist ja nun mal ein Guter, aber ist er nun überzeugt von ihm oder ist er nur eine Notlösung ?
     
  10. Almen Abdi war nie der Ersatz des Offensivspielers Yakin, der unter Hitzfeld seinerseits nur noch zu Teileinsätzen kommt, da er zu lauffaul ist.
    Abdi ist Mittelfeldregisseur beim FC Zürich und als solcher der Nachfolger von Inler, der jetzt bei Udinese spielt.
    Im Gegensatz zu Lustenberger, der vor seinem Wegzug zu Hertha, eingedenk seines Alters von damals 19 Jahren, keine Stricke in der nationalen Liga zerrissen hat, ist Abdi ein Guter.
    Ich bin grundsätzlich vorsichtig mit Einstufungen, aber er ist der Spielstärke eines Barnetta oder Inlers zuzuordnen.
     

Diese Seite empfehlen