1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten. Die Teilnahme an unserem Fußball Tippspiel ist jedoch den registrierten Mitgliedern vorbehalten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

1. FC Köln - Hertha BSC (4:2)

Dieses Thema im Forum "Spiele: Vorschau und Nachlese Saison 2016 / 2017" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 16. März 2017.

  1. Bin gespannt mit welcher Leistung unsere Hertha in diesem Spiel aufwartet, bisher war es ja ein auf und ab. Die Auswärtsbilanz ist schwach, hoffe mal auf eine Leistung, die an die Heimspiele anknüpft, dann ist in Köln durchaus was zu holen. Modeste hat einen Superlauf diese Saison, er muss unbedingt ausgeschaltet werden, er braucht nicht viele Chancen für ein Tor.
     
    Herthamos und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  2. Warum spielen wir in pink?
     
  3. C7IG0mNX4AA8AoU.jpg-large.jpeg


    Also alle Angeschlagenen haben grünes Licht gegeben.
     
  4. Mario, der Herr Fritz aus Korb, kann Köln nicht von Hertha unterscheiden ... oder nach dem Spiel noch ausgehen;)
     
  5. Sieht so aus als wenn es mal wieder nichts wird mit Auswärtspunkten :(
     
  6. Unverständliche Wechselbäder. Zu Hause hui und auswärts pfui. Was da in der 1.HZ über den Platz geschlurft ist, war unter aller Kanone. Da würde ich auch Dardai keine Schul zuweisen, das haben die Spieler alleine zu verantworten. Weit weg vom Gegener, schlimme Pässe über wenige Meter und sogar Jarstein schwächelte. Da habe ich schon Schlimmes befürchtet. Auch wenn die 2. HZ dann besser lief, aber das war insgesamt gar nichts.
    Dardai muss sich aber schon fragen lassen, warum immer wieder nahezu die gleiche Mannschaft auswärts aufläuft, um sich dann mit einem immer wieder gleichen Defensivsystem die schon gewohnte Niederlage abzuholen. Meine Güte, Hertha ist gesichert, kann man da auswärts nicht einmal etwas offensiver spielen, schlechter geht es doch nicht mehr.
     
    ede, Cinnamon, Atze und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Was für eine Blamage, das einzige was noch peinlicher als die Vorstellung auf dem Platz war sind unsere Prima Ballerina Trikots.

    HaHoHe
     
    ede gefällt das.
  8. Ja,ja, ich war auch sauer. Aber manchmal kommt es Dicke, weil der Gegner uns besser gelesen hat als wir ihn. Sicher waren die Kölner an diesem Tag vom Glück mehr geküßt worden und wir angepißt. Aber die Kölner hatten eben den besseren Toilettenmann. Mir tat die Niederlage gegen Schlacke am 20. Spieltag mehr weh.
    Diesmal hat sich die Natur gegen uns gewandt: Die Ziegen hatten Appetit auf Bären!

    Fritz hat sich einigermaßen zusammengerissen.
    Bei dem Angriff gegen Kalous Rücken hätte er eine Tätlichkeit pfeifen müssen. Da hat der Assi gepennt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2017
    ede gefällt das.
  9. Bei den einzigen beiden Bundesliga Siegen in der Fremde haben wir übrigens nicht in pink gespielt.
    Genau das würde ich ändern aber ich tippe es gibt einen knallharten Vertrag das X spiele in diesem Kotztrikot gespielt werden müssen.
    Könnte natürlich auch sein das diese Farbwahl dem Trotzkopf mit der Hipster Brille entspringt wer weiß das schon.......
     
    ede und Christophseit75 gefällt das.
  10. Aha, es lag also an der Klamotten-Magie und nicht am Spiel. Nicht an der falschen Spielanlage, sondern am falschen Fummel.Wer von euch hat eigentlich schon mal die Spieler gefragt, ob sie sich in in Pink verklemmt fühlen? Und an welchen Stellen? Etwa im Schritt oder der Kniekehle oder gar am Suspensorium Vielleicht aber auch nur im Gehirn derFans? Jene Fans, die sich selbst zur Elite der Moralapostel und Mythenverlklärer, und die "Weltisteinesscheibe"wenn sie nicht Blau-Weiß ist- Heuler- und-jeder- muß uns,-folgen-Narzisten.
    Solange die Spieler keine Scheiterhaufen der pinken Kleidung in ihren Umkleidekabinen zelebrieren, sehe ich keinen Zusammenhang zwischen Spielweise und Spielergebnis wegen einer Farbe des Leibchens.

    Der Fan mag ja gerne seine Hertha-farben vergöttern und eine Farbe diskriminieren wollen, jedoch die blaubesoffenen und rosagefärbten Bengaoverliebten randalierenden Volltrottel, schaden eher der Mannschaft als ein kleines ungeliebtes Pink.
     
    Christophseit75 und ultrahertha99 gefällt das.
  11. Man Hertha ist schon ne echte Wundertüte... man weiß nie wo die Mannschaft steht und was als nächstes aus dem blau-weißen Hut gezaubert wird... nach zuletzt bärenstarken Heimspielen gegen Bayern, Frankfurt und Dortmund stehen dazwischen katastrophale stümperhafte Auftritte in Köln, Hamburg, Gelsenkirchen gegenüber... :eek:
    Die vorhergehenden Spiele in Freiburg, Leverkusen und bei Rattenball waren auch nicht besser und ebenso völlig desolat und undiskutabel! :mad:
    Ne Spitzenmannschaft wird das wohl nicht mehr und in der Europa Liga kann man sich in solch einer Verfasssung nur blamieren... :confused:
    Okay 40 Punkte sind geschafft... der Klassenerhalt ist gesichert und Preetz/Dardai können für die neue Saison planen! o_O
     
  12. Ach Dieter natürlich liegt es nicht an den Klamotten aber wenn du gut im Zeitungs- Dschungel gelesen hast fliegen die Herren jetzt im Privat Jet.
    Und natürlich wenn sie das nächste Spiel rein zufällig gewinnen sollten war es die geniale Idee im Privat Jet zu fliegen.
    Die wollten unbedingt was ändern das Trikot ist genau so Mumpitz wie der Privat Jet die beste Idee ist wohl richtig geilen Offensiv Fußball zu spielen.
    Natürlich kann Hertha das nicht so kommunizieren weil nach deren Meinung machen sie das ja schon zumindest immer eine Halbzeit lang :D
     
    ede und Der alte Mann am Meer gefällt das.
  13. Dardai hat sich heute Vormittag über sich selbst geärgert. Daß er nach dem 2:1 gegen Dortmund der Maxime gefolgt ist: Never change a winning team.

    Dardai: "Eigentlich hatten wir am Anfang der Trainingswoche geplant, in Köln was anderes zu machen. Wir wollten mit zwei Stürmer spielen, mit Salomon Kalou und Vedad Ibisevic. Maxi [Mittelstädt] sollte die Flanken reinfeuern."

    Das sollte wohl des Pudels Kern sein ;)

    Und das hängt vielleicht mit dem euro-league-Traum zusammen: Reisetraining nach Sibirien





    [​IMG]
     
    gazza gefällt das.
  14. Never change a winning team?
    Hertha tritt doch zuhause völlig anders auf als auswärts und dann dieser Spruch? Irgendwann sollte das Trainerteam doch mal etwas mehr Flexibilität zeigen, bzw. die Mannschaft auch auswärts besser einstellen. Was Modeste da an Freiheiten hatte, war ja unglaublich. Er ist sicher schwer zu halten, aber dann muss man eben konsequent die Passwege zustellen. Habe ich nicht gesehen, aber das würde ja auch deutlich mehr Einsatz erfordern.
     
    gazza gefällt das.
  15. Ich hätte am Samstag alle mit dem FlixBus zurückgeschickt... :confused:
     

Diese Seite empfehlen